Beauty Lifestyle

Inspirationen für dein eigenes Home Spa

Die einen vermissen ihre ausgedehnten Wellness-Tage oder gar Wochenende, andere kommen auch im Alltag nur selten dazu, sich diese Ruhe zu gönnen. Genau deshalb ist jetzt aber die perfekte Zeit, für ein eigenes Home Spa. Denn schon mit wenigen Handgriffen kann man sein Zuhause vorübergehend in eine Wellnessoase verwandeln. Und oft reichen schon zehn Minuten, um dem Stress der neuen Situation zu entkommen und entspannter weitermachen zu können. Meine liebsten Produkte für einen Wellnesstag in der eigenen Wohnung möchte ich euch heute zeigen.

Der richtige Duft

Schon in meinem Posting zum Thema Homewear habe ich es erwähnt: Der richtige Duft macht sehr viel aus. Möchte man sich nach dem Home Spa erfrischt fühlen, greift man am besten zu zitronigen, frischen Duftkerzen oder Raumdiffuser. Suche ich tiefe Entspannung, bevorzuge ich leichte Lavendelnoten oder einen Hauch von Vanille. Manchmal darf es auch noch etwas intensiver sein. Dann hat sich Black Peppercorn von Molton Brown in den letzten Wochen zu einem Liebling etabliert. Genauso kenne ich aber auch Leute, auf die der Duft von frisch gewaschener Wäsche beruhigend wirkt, maritime Düfte oder Eukalyptus. Am Ende hängt die Wahl von euren Vorlieben ab und es lohnt sich, verschiedenes auszuprobieren.

Flauschige Bademäntel & Handtücher

Wenn wir schon beim richtigen Equipment für die persönliche Wellnessoase sind, kommen wir auch um gemütliche Bademäntel und die passenden Handtücher nicht herum. Denn auch hier gibt es große Unterschiede. Wer beispielsweise tote Hautschuppen nach einem Bad oder einer Dusche effektiv entfernen möchte, kann mit einem etwas härteren Handtuch seine Haut frottieren – nur eincremen danach nicht vergessen! Wer bereits vorher gepeelt oder rasiert hat, greift lieber zu einem weicheren Handtuch oder flauschigem Bademantel, um die Haut zu schonen. Dasselbe gilt für die empfindliche Haut im Gesicht, insbesondere, wenn ihr vorher eine Maske aufgetragen habt.

Erholsame Masken

Bleiben wir direkt beim Thema Masken. Neben einer klassischen Massage sind Masken wohl eine der beliebtesten Wellnessbehandlungen, die sich zuhause ganz einfach nachmachen lässt. Inzwischen gibt es zahlreiche Rezepte, mit denen ihr Masken selbst anrühren könnt. Wie wäre es beispielsweise mit einer kühlenden Honig-Quark-Maske? Hierfür braucht ihr nur 1 TL Quark, 1 TL Honig, einen Schuss Milch und ein paar Tropfen Zitronensaft. Alles in einem Schälchen verrühren, mit einem Pinsel im Gesicht auftragen und ca. 10-15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit klarem Wasser abspülen, das Gesicht mit einem weichen Handtuch abtrocknen und über zarte Haut freuen.
Wer sich einen noch nachhaltigeren Effekt wünscht oder beispielsweise mit sehr trockener, unreiner oder fettiger Haut zu kämpfen hat, für den oder diejenige gibt es natürlich viele Alternativen, die man fertig bestellen kann. AHAVA hat zum Beispiel ein schönes Angebot von Masken, die verschiedene Hautbedürfnisse ansprechen. Weitere Favoriten habe ich euch wieder zusammengestellt.

Home Spa für die Hände

Gerade jetzt, wo man doch häufiger zum Desinfektionsmittel greift, öfter Handschuhe trägt oder sich intensiv dem Frühjahrsputz widmet, müssen unsere Hände leiden. Oft strafen sie uns mit rauer Oberfläche, feinen Rissen und unangenehmem Ziehen. Warum sollte man ihnen also nicht genauso viel Aufmerksamkeit schenken wir dem restlichen Körper? Besonders toll funktionieren Masken gegen trockene Haut oder spezielle Handmasken. Genauso gut könnt ihr aber auch zu einer näherenden Handcreme greifen, diese vor dem Schlafengehen dick auftragen und zarte Baumwollhandschuhe überziehen. Am nächsten Morgen strahlt die Haut dann wie neu – und ihr müsst nicht einmal viel Zeit dafür aufwenden!

Ausgedehnte Bäder

Mehr Zeit benötigt der letzte Punkt auf der Tagesordnung, der gleichzeitig die meiste Entspannung bringt. Vorausgetzt, ihr seid ein Badetyp und liebt es, eure Haut mit verschiedenen Badezusätzen zu verwöhnen, ein paar Kerzen anzuzünden und euch euer Lieblingsbuch zu schnappen. Oder natürlich einfach die Augen zu schließen. Ich selbst bade zwar selten, aber umso wichtiger ist es mir, es richtig zu genießen, wenn ich dazu komme. Manchmal mische ich mir vorher meinen eigenen Badezusatz – am liebsten mit Lavendelblüten -, meistens greife ich allerdings zu einer fertigen Kombination. Auch hier kommt es wieder auf euer Hautbedürfnis und natürlich die gewünschte Duftrichtung an.

20% sparen während der Glamour Shopping Week

Zu guter Letzt gibt es noch einen kleinen Tipp. Denn auch GALERIA Karstadt Kaufhof nimmt wieder an der Glamour Shopping Week teil, die noch bis zum 12.04.2020 läuft! Bis dahin könnt ihr auf euren Einkauf ab 100€ ganze 20% sparen. Die Ausschlüsse findet ihr wie immer direkt auf GALERIA.de, den Rabattcode in der aktuellen Glamour oder der Glamour Shopping Week App.

Habt ihr die Zeit zuhause schon für ein kleines Home Spa genutzt? Und hättet ihr Interesse an ein paar Rezepten für Masken und Badezusätze? Vielleicht kennt ihr sogar selbst eins, das ihr hier teilen möchtet?

Liebe Grüße
Franzi

Keine Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    * Pflichtfeld. Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

    Ähnliche Beiträge