Lifestyle

4 Tipps für einen Junggesellenabschied (+ JGA-DIY mit Printable)

4 Tipps für einen Junggesellenabschied (+ JGA-DIY mit Printable)

Wart ihr schon einmal Trauzeugin? Als meine Schwester mich gefragt hat, ob ich diese Aufgabe übernehmen möchte, habe ich mich riesig gefreut. Gleichzeitig hatte ich aber direkt die erste große Herausforderung vor der Hochzeit im Kopf: Die Planung des Junggesellenabschieds. Zum Glück sind die Zeiten, in denen JGA automatisch auch Bauchladen hieß, vorbei und die Möglichkeiten für einen schönen Tag unendlich. High Tea, Partytour oder Schnitzeljagd mit lustigen Spielen? Als kleine Entscheidungshilfe habe ich vier Planungstipps für euch und dazu noch ein schönes Printable für die JGA-Deko. Ich zeige euch, wie ihr daraus ganz einfach personalisierte Anstecker bastelt!

Junggesellenabschied für die beste Freundin – 4 Tipps für den perfekten JGA

Tipp 1 – Was unternimmt man beim JGA?

Die wichtigste Frage zuerst: Welche Aktivitäten plant man für den JGA? Rund um das Programm sollte eine Frage im Mittelpunkt stehen: Was macht die Braut gerne? Wie sieht ein perfekter Tag mit Freundinnen für die Braut aus? Ihr könnt euch ganz einfach daran orientieren, was ihr auch sonst zusammen unternehmt. Picknick im Park und High Tea? Kreative Kurse, wie Porzellanmalen? Sportliche Aktivitäten, wie eine Tanzstunde oder SUP? Tanzen bis zum nächsten Morgen? Damit am Tag selbst kein Stress aufkommt sucht ihr am besten eine Aktivität aus und plant dann nur noch ein paar lockere, flexible Spielchen oder Ähnliches drum herum. Gerade, wenn ihr mit einer größeren Gruppe unterwegs seid, solltet ihr alle Aktivitäten vorher buchen bzw. Tische reservieren oder euch anmelden.

Tipp: Ihr wart gerade selbst auf einem JGA? Erzählt der Braut davon! Das ist der perfekte Moment um unauffällig rauszuhören, was ihr gefallen würde!

4 Tipps für einen Junggesellenabschied (+ JGA-DIY mit Printable)

Tipp 2 – Wer soll dabei sein?

Um zu verhindern, dass ihr jemanden vergesst, sprecht ihr am besten einmal mit der Braut über ihre Wunschgästeliste. Wer ist der Braut besonders wichtig? So könnt ihr bei der Terminfindung ein bisschen ein Auge darauf haben, dass die allerbesten Freundinnen auf jeden Fall dabei sind. Eine feste Regel, wer beim JGA dabei sein muss, gibt es nicht. So laden einige auch Mutter, Schwiegermutter, Schwägerinnen und Cousinen ein, andere bleiben bei einem kleinen Kreis. Neben den Wünschen der Braut hängt die Gruppengröße auch von der gewünschten Aktivität ab: Ein Picknick im Park mit anschließender Partytour geht super mit einer großen Gruppe; bei einem Workshop oder einer Tour mit Übernachtung ist die Teilnehmeranzahl wahrscheinlich beschränkt.

Tipp 3 – Wie plant man das Budget?

Wie teuer darf ein JGA werden? Hier solltet ihr unbedingt darauf achten, dass das Budget für alle Mädels, die mitkommen, auch finanzierbar ist. Ihr verdient alle sehr gut und seht den JGA auch als einen schönen Mini-Urlaub für euch selbst? Dann könnt ihr gerne etwas mit Übernachtung planen. Die Schwestern der Braut stecken noch mitten in der Ausbildung und müssen auf die Kosten achten? Dann versucht das Budget etwas zu schonen. Gute Möglichkeiten zum Geld sparen sind z.B. immer die Mahlzeiten. Diese könnt ihr einfach selbst organisieren. Auch öffentliche Verkehrsmittel, DIY-Deko, Getränkeeinkauf im Angebot und gute Planung bei den Aktivitäten sparen Geld.

Rechnet als Trauzeugin am besten zuerst durch, was eure Wunschidee konkret kosten würde. Rechnet genügend Puffer für Ausgaben am Tag selbst ein und schlagt eure Idee dann der Gruppe vor. Wenn ihr denkt, dass es jemandem unangenehm sein könnte über die Kosten zu sprechen, sucht ihr am besten vorher das persönliche Gespräch. Denkt unbedingt daran, dass für Freundinnen aus anderen Städten auch Anreisekosten anfallen!

Tipp 4 – Was darf nicht fehlen?

Wenn Aktivitäten, Gruppe und Budget feststehen, dann fehlt nur noch die Kirsche auf der Sahne: Verleiht dem ganzen noch einen kleinen persönlichen Touch. Das kann zum Beispiel schöne Deko (ein Printable und eine DIY-Idee findet ihr in diesem Artikel) oder ihr bindet Erinnerungen ein. Ihr könnt zum Beispiel jeden Gast ein Foto von sich und der Braut mitbringen lassen und diese in ein Buch kleben.

4 Tipps für einen Junggesellenabschied (+ JGA-DIY mit Printable)

JGA-DIY – persönliche Anstecker aus Papier basteln – mit praktischem Printable

Als kleines Goodie haben wir heute noch ein Printable mit 6 Badges für einen JGA für euch. Einmal mit Watercolor-Hintergrund, einmal ohne. Ihr könnt es ganz einfach so oft ausdrucken, wie ihr möchtet, und damit eure Deko verschönern. Die Größe ist genau passend für Buttons mit 7cm Durchmesser. Alternativ haben wir ein einfaches DIY für Anstecker für euch.

Material für den Anstecker

  • JGA-Badgets (Download)
  • Tonpapier (A3)
  • Schere
  • Lineal, Geodreieck
  • Kleber
  • Büroklammern
  • Anstecknadeln

Hier geht’s zu den JGA-Printables: Schlicht // Watercolor

4 Tipps für einen Junggesellenabschied (+ JGA-DIY mit Printable)

Persönliche Anstecker zum JGA – Bastelanleitung

Schneidet einen 6,5cm breiten Streifen Tonpapier von der kurzen Seite des A3-Papiers ab und faltet diesen wie eine kleine Treppe immer hin und her. Die einzelnen Abschnitte sollten ca. 1 cm breit sein. Formt das Papier dann zu einer Rosette und verklebt die Enden. Bis der Kleber hält könnt ihr sie mit Büroklammern fixieren. Damit der Anstecker stabil wird klebt ihr am besten auch noch ein kleines Stück Papier auf die Rückseite. Wenn alles getrocknet ist, könnt ihr die JGA-Badgets ausschneiden und auf die Vorderseite kleben. Mit Anstecknadeln könnt ihr die Anstecker dann vorsichtig an eurer Kleidung befestigen.

Tipp: Klebt die Anstecker auf schöne Partyhüte. Damit könnt ihr dann wunderbar und dekorativ ein Sektglas vor Wespen und Co. abdecken wenn ihr draußen feiert und findet euer Glas immer wieder. Die schönen Gläser auf den Fotos sind übrigens von Villeroy & Boch und perfekt für einen JGA: Hübsch und stabil!

4 Tipps für einen Junggesellenabschied (+ JGA-DIY mit Printable)

Viel Spaß bei der JGA-Planung und beim Feiern wünschen euch

Jutta (und Maike)

banner_shopverlinkung

Keine Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    * Pflichtfeld. Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

    Ähnliche Beiträge